Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Hip Hop Kurse werden online fortgesetzt

Trainer Gabriel tanzt in weißer und schwarzer Socke

Premiere gelungen. Vergangene Woche haben die Hip Hop Kurse im Studio up2move des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ ihre Onlinepremiere gefeiert – und das erfolgreich. Rund 40 Kids und Teens konnten sich so in die Liveübertragung von Trainer Gabriel Hermes einloggen und zu Hause im Kinder- oder Wohnzimmer fast hautnah dabei sein, als Gabriel ihnen die bisherigen Choreografien zur Wiederholung vortanzt – Aufwärmen inklusive. 

„Trotz mancher technischer Schwierigkeiten am Anfang ist das sicher für die aktuelle Lage im Rahmen der Corona-Krise eine tolle Alternative zu den beliebten „echten“ Hip Hop-Kursen mit Gabriel“, ergänzt Christian Heller als zuständiger Mitarbeiter in der „Zweiten Heimat“. 


Die Erwachsenen müssen sich noch ein klein wenig gedulden, dafür zeichnet Gabriel die gesamte Kurseinheit auf und stellt sie den Teilnehmern dann via Email zur Verfügung. Dass Gabriel während dem Online-Tanzen eine schwarze und einen weiße Socke trägt, sieht nicht nur ein wenig seltsam und lustig aus, es hat auch einen wichtigen Hintergrund. Durch die fehlende direkte Interaktion im Raum, ist es so über das Video zu Hause leichter, schnell festzustellen, ob nun mit dem linken oder rechten Bein der nächste Move beginnt. Tonprobleme beim Einzählen können so auch ausgeglichen werden.

Eine wirklich gelungene Aktion um zumindest in diesem Bereich ein wenig Normalität zurückzugewinnen.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de