Wappen und Flaggen
1
true
11119_Wappen_Hilgert.jpg
Aufgrund des § 5 Abs. 1 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) und dem Beschluss des Ortsgemeinderates Hilgert vom 07. Mai 1987 erteilen wir hiermit der Ortsgemeinde Hilgert die Genehmigung, das nachfolgend näher beschriebene Wappen zu führen:"Schild von eingeschweifter silberner Spitze, darin ein über zwei schräggekreuzten blauen Tonpfeifen stehender blauer Krug, gespalten; vorne in Gold vier rote Schrägbalken, belegt mit einem blauen nach links schreitendenden Pfau, hinten in Blau ein goldener Löwe, begleitet von sieben goldenen Schindeln."Bedeutung der Symbole:Der Wiedische Pfau sowie der Nassauer Löwe verweisen auf die ehemalige Zugehörigkeit der Gemeinde Hilgert zu den Herrschaften Wied und Nassau.Der Krug weist auf die lange Tradition des Töpferhandwerkes in der Gemeinde hin. Funde, die Ende des 19.Jahrhunderts bei Grabungen gemacht wurden, lassen erkennen, dass die Töpfer von Hilgert alle Entwicklungsstufen bis ins 18.Jahrhundert hinein mitgemacht haben.Die gekreuzten Pfeifen symbolisieren einen weiteren bedeutenden Zweig der Tonverarbeitung, die „Pfeifenbäckerei".Dieser seit dem 18.Jahrhundert meist als Nebenerwerb betriebene Handwerkszweig hat die Gemeinde Hilgert über die Grenzen des Westerwaldes hinaus bekannt werden lassen.
Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de