• Keramikmarkt 2018

    weiterlesen
  • Open Day 2018

    Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Werkstoffentwicklung öffent am 6. Juni seine Türen!

    weiterlesen
  • Schwimmteich geschlossen

    Naturschwimmbad bleibt 2018 geschlossen und wird saniert !

    weiterlesen
  • Lärmaktionsplan

    Lärmaktionsplan der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen

    weiterlesen
  • Grenzau erhält neue Brücke

    Bauarbeiten beginnen am 16.04.2018!

    weiterlesen
  • Wichtige Information zu den Öffnungszeiten

    An jedem 2. Mittwoch im Monat nur eingeschränkte Dienstleistungen in bestimmten Bereichen möglich !

    weiterlesen
  • Wegweiser zu Keramikwerkstätten

    Neues Internetportal aktiv ...

    weiterlesen

Herzlich Willkommen


Infosysteme

FAQ | Mängelmelder | Bebauungspläne | Flächennutzungsplan | landesweiter 3D-Viewer

weiterlesen

Neuigkeiten aus dem
Kannenbäckerlandkurier


Tennis

Herren 40

Am zweiten Spieltag war die Mannschaft des TuS Hilgert Gast beim TC Schwarz-Weiß Montabaur. Mohr spielte erstmalig in dieser Saison auf Position 1 und erledigte seine Aufgabe mit 6:1, 6:0 souverän. Leider wurden die weiteren Einzel allesamt verloren. Ilse verlor im Champions-Tiebreak nach 6:1 und 2:6 knapp mit 6:10; Günster spielte im 1. Satz ausgeglichen und unterlag lediglich knapp mit 6:7, brach dann aber völlig ein (0:6). Breiden, erstmalig in dieser Saison angetreten, war in seinem Spiel chancenlos (0:6, 0:6). Besser lief es dann im 1. Doppel (Breiden/Mohr), in dem Breiden seine jahrzehntelange Doppelerfahrung ausspielen und in einen Sieg umsetzen konnte. Lieder unterlagen Günster/Ilse 2:6, 2:6, so dass am Ende im 2. Saisonspiel die erste Saisonniederlage feststand.

Das dritte Saisonspiel fand als Nachholspiel an einem Donnerstagnachmittag in Hilgert gegen Diez statt. Zunächt siegte Ilse unangefochten 6:1, 6:2, wogegen Gelhard den Stopps des Gegners Tribut zollen musste und 4:6, 4:6 unterlag. Mit gleichem Ergebnis unterlag Diedel, der gegen die harte Vorhand seines Gegners trotz des Ausgleichs zwischenzeitlicher Rückstände von 1:4 und 1:3 kein Konzept fand. Besser machte es dann wieder Günster. Nach einem deutlichen 6:3 durchlebte er mit 0:6 im 2. Satz einen unerklärlichen Einbruch, fing sich dann aber und gewann den Tiebreak des 3. Satzes ungefärdet mit 10:6. In den Doppeln ließ Hilgert nun nichts mehr anbrennen. Diedel/Günster siegten locker 6:1, 6:0. Gelhard/Ilse machten es nach einem 6:3 noch einmal spannend, entschieden den 2. Satz dann aber noch 7:5 für sich. Mit dem Gesamtergebnis von 10:4 war man sehr zufrieden, hatte man doch das Vorjahresergebnis (ein Sieg, ein Unentschieden) bereits am 3. Spieltag übertroffen.


Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de
Bestätigen