Wir bilden aus...

Zitat von Philipp Menges (Fachinformatiker Systemintegration) über die Ausbildung bei der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen:

„Mein Arbeitsbereich ist die IT. Die durchaus fordernden Aufgaben in fast allen Teilbereichen der Informationstechnik machen mir viel Spaß. Ich muss selbstständig Entscheidungen treffen und Lösungen für technische Probleme finden.

In unsere flachen Hierarchie werden die jungen Mitarbeiter sehr gut in Entscheidungsprozesse eingebunden – wir können unsere eigenen Vorstellungen zu vielfältigen Themen vorantreiben.

Zum Thema Fortbildung hat mein Arbeitgeber immer ein offenes Ohr. Vor 3 Jahren habe ich ein Berufsbegleitendes Studium begonnen und stehe kurz vor dem Abschluss – auch in stressigen Zeiten konnte ich voll auf meine Kollegen und den Arbeitgeber zählen!“.


Weitere Informationen auf einen Blick:

Voraus-setzungen


Dauer & Beginn


Aufgaben


Lerninhalte


Vergütung


Mindestens mittlere Reife


3 Jahre

Beginn am 01. August


  • Planung und Konfiguration von IT-Systemen
  • Betreuung der Computer-arbeitsplätze
  • Einrichtung und Pflege des Netzwerks
  • Erstellung von Sicherheits-Konzepten
  • Hard- und Software-installtionen
  • Konfigurieren und Programmieren
  • Internet- und Intranettechnik
  • Netzwerk-Administrator
  • Grundlagen der Betriebs-wirtschaftslehre
  • Vertriebs-praktiken

  • 1. Jahr 793,26€
  • 2. Jahr 843,20€
  • 3. Jahr 889,02€

 

Zur Ausbildung:

Während der dreijährigen dualen Berufsausbildung werden Fachinformatiker/innen für Systemintegration im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet.

Fachinformatiker/innen für Systemintegration realisieren Anforderungsspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie, auf Basis von vorher erstellten Planungen bis hin zu IT-Gesamtkonzepten, Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Daneben spielt die eigenverantwortliche Wartung/Erweiterung der Geräte/Software sowie die Weiterentwicklung der kompletten IT-Infrastruktur eine große Rolle. Zusätzlich dazu beraten und schulen sie Benutzer.

Zu den Ausbildungsinhalten zählen neben dem technischen Know-How auch betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse. Außerhalb der öffentlichen Verwaltung ist der Vertrieb von Hard- und Software ein Teil des täglichen Arbeitslebens eines Fachinformatikers/innen für Systemintegration.

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration sind, neben der öffentlichen Verwaltung, in fast allen Wirtschaftsbereichen zu finden.


Kontakt:

Ihr habt weitere Fragen zu den Ausbildungsmöglichkeiten der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen? Dann wendet euch entweder per E-Mail an  oder direkt an Herrn Marco Weißer und Herrn Jürgen Kutscheidt.