Wir bilden aus...

Zitat von Jana Koenen (Verwaltungswirtin) über Ausbildung bei der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen:

Nachdem ich erfolgreich meine 2-jährige Ausbildung als Verwaltungswirtin abgeschlossen habe, wurde ich in den Fachbereich Finanzen versetzt. Zunächst habe ich einen interessanten Einblick über die Finanzstrukturen der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen erhalten. Kurze Zeit später wurde mir ein eigenes Aufgabengebiet in der Kämmerei übertragen, dass ich seither selbständig und eigenverantwortlich verwalte.


Weitere Informationen auf einen Blick:

Voraussetzungen


Dauer & Beginn


Aufgaben


Lerninhalte


Vergütung


Mindestens mittlere Reife

 2 Jahre

Beginn am 01. Juli

  • Büro- und Verwaltungs-aufgaben
  • Umsetzung von Beschlüssen
  • Beratung von Bürgern
  • Kaufmännische Aufgaben
  • Sehr vielfältige Aufgaben in allen Bereichen der Verwaltung

  • Rechts-grundlagen für Verwaltungs-handeln
  • Erlangung von Wissen in rechtlichen und wirtschaftlichen Gebieten

 993,25 €

 

Zur Ausbildung:

Die zweijährige Ausbildung gliedert sich in einen praktischen Teil in der Verwaltung (13 Monate), sowie einem theoretischen Teil in der zentralen Verwaltungsschule (ZVS) in Mayen (11 Monate).

In den Praxisphasen durchlaufen die Auszubildenden verschiedenen Fachbereiche, um so einen Einblick in das Leben einer Verwaltung zu bekommen. Sie lernen mit Büro- und Verwaltungsaufgaben umzugehen, Beschlüsse umzusetzen und Bürger zu beraten. Des weiteren absolvieren die Auszubildenden in den Praxisphase auch eine zweimonatige Gastausbildung.

In den Theoriephasen befinden sich die Auszubildenden in Mayen auf der Zentralen Verwaltungsschule Rheinland-Pfalz. Die insgesamt elf Monate teilen sich in drei Monate Einführungslehrgang, vier Monate Hauptlehrgang und vier Monate Abschlusslehrgang ein.


Kontakt:

Ihr habt weitere Fragen zu den Ausbildungsmöglichkeiten der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen? Dann wendet euch entweder per E-Mail an  oder direkt an Herrn Marco Weißer und Herrn Jürgen Kutscheidt