Die Gemeinden

Die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen liegt auf den ersten Anhöhen des rheinischen Westerwaldes, genau zwischen den Großräumen Rhein-Main und Rhein-Ruhr und ist von dort in weniger als einer Autostunde zu erreichen. Sie stellt den westlichen Eckpunkt des Kannenbäckerlandes und dessen Bindeglied an die Region Koblenz-Mittelrhein dar und wurde 1971 in der sogenannten Freiwilligkeitsphase aus der Stadt Höhr-Grenzhausen und den Ortsgemeinden Hillscheid, Hilgert und Kammerforst gebildet (Gründung durch Beschluss der Bezirksregierung Koblenz vom 28. 12. 1970 -Az. 100-16-, rechtswirksam seit dem 1. 1. 1971; erste Wahl zum Verbandsgemeinderat am 21. März 1971).

                                   

Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen Stadt Höhr-Grenzhausen Ortsgemeinde Hillscheid Ortsgemeinde Hilgert Ortsgemeinde Kammerforst