Demographischer Wandel

Ergebnisse des Projekts Demographie-Monitoring der VG Höhr-Grenzhausen 2002-2011

Die Ergebnissen des wohnbezirksorientierten Demographie-Monitorings finden Sie hier.
Das Demographie-Monitoring ist ein Instrument, um Veränderungen in der Bevölkerungsentwicklung und -struktur transparent zu machen und für mögliche Auswirkungen dieser Veränderungen zu sensibilisieren. Es stellt Informationsgrundlagen und Orientierungen für die gestaltenden Akteure in Politik, Verwaltung und allen Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

Der Dempgrahischer Wandel mit seinen vielfältigen Auswirkungen ist zu einem der wichtigsten Themen des gesellschaftlichen Lebens geworden. Im Mittelpunkt stehen dabei meist der Alterungsprozess und die Bevölkerungsschrumpfung, die sich in unterschiedlichem Maße auf die Kommunen in Deutschland auswirken. Deshalb stellt sich für die VG Höhr-Grenzhauen dei Frage, mit welcher Intensität sich der Demographische Wandel dort vollzieht und welche Gebiete besonders davon betroffen sind. Bereits auf der Ebene der vier Ortsgemeinden wird deutlich, dass zum Teil gravierende Unterschiede im Hinblick auf die Veränderung des Bevölkerungsstandes im Zeitraum von 2002 bis 2011 zu erkennen sind.

Veränderung des Bevölkerungsstandes in der Gemeinden der VG Höhr-Grenzhausen von 2002 bis 2011

Enwurf: Dominik Böckling
Kartengrundlage: Verwaltungsgrenzen aus dem Digitalen Geländemodell
Copyright: GeoBasis-DE/LVermGeoRP2010-02-26
Datenbasis: Verbandsgemeindeverwaltung Höhr-Gremnzhausen