Warum sammeln wir noch Spenden für die deutschen Kriegsgräber?


Auch 100 Jahre danach sind unsere Aufgaben aktueller denn je: Wir erhalten die Gräber als Mahnung, arbeiten mit jungen Menschen, bauen Brücken zwischen ehemaligen Feinden. Vielleicht fragen auch Sie sich, warum heute überhaupt noch sammeln…

Aber

- 2,7 Millionen deutsche Kriegsgräber gilt es zu erhalten und zu pflegen, damit die Mahnung zum Frieden und zur Versöhnung deutlich sichtbar bleibt.

- Bei dieser Pflege spielt die nationale und internationale Jugendbegegnung eine große Rolle, damit Verständnis und Freundschaft wachsen und die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholt werden. D.h. hier handelt es sich um Friedenserziehung unserer Kinder.

Die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber e.V. findet in der Zeit vom 31. Oktober bis 25. November statt.

Sammeln Sie mit und melden sich bei Frau Graf. Hier erhalten Sie die Sammelunterlagen.

Keine Mitarbeiter gefunden.
Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de