„Immer was los…“ Für jeden den passenden Deckel: Von Schmutzfängern und Anti-Klapperringen


Aber an wen kann ich mich wenden, wenn jedes drüberfahrende Auto lautstark zeigt, dass der Deckel doch nicht so richtig passen will? Oder nichts mehr so abläuft, wie es ablaufen sollte? Sie brauchen ein wenig Zuwendung, die wichtigen Löcher im Boden: Denn ohne den viereckigen Gullydeckel würde die  Straßenentwässerung nicht funktionieren und bei Regen wäre alles überflutet. Er nimmt das Oberflächenwasser, welches auf befestigten Flächen läuft, auf und leitet es durch einen unterirdischen Abwasserkanal ab. Umso wichtiger ist es, dass die Gullys nicht verstopfen. Direkt unter den Deckeln hängen deshalb sogenannte Schmutzfänger um gröbere Verschmutzungen wie Laub oder Sand aus dem ablaufenden Wasser abzufangen. Diese werden regelmäßig gereinigt. Sollte Ihnen ein verstopfter oder defekter Gully auffallen, melden sie dies bitte dem zuständigen Bauhof in unserer Verbandsgemeinde. Die Mitarbeiter sorgen dann schnellstmöglich wieder für einen reibungslosen Abfluss.

uzrtu.jpg

Der runde Kanaldeckel dagegen deckt die Kontrollschächte des Abwasserkanals ab. Er ist ein wichtiger Bestandteil jedes Kanalnetzes und notwendig zur Belüftung, Kontrolle und Wartung. Seine kreisförmige Form ist doppelt sinnvoll: Wenn er schräg gestellt wird, kann er bei Wartungsarbeiten nicht in den darunter liegenden Schacht fallen. Außerdem liegen runde Deckel wesentlich besser im Rahmen als eckige. Dadurch sind sie auch leiser, klappernde und scheppernde  Geräusche werden reduziert. Falls es doch mal laut wird, dann hilft ein „Anti-Klapperring“, der die Unebenheiten ausgleicht. Sollte Ihnen beim Autofahren oder bei der gestörten Nachtruhe ein scheppernder Kanaldeckel auffallen, melden Sie dies gerne bei den Verbandsgemeindewerken. Die Mitarbeiter dort haben sicherlich einige „Anti-Klapperringe“ im petto und sorgen so schnell wieder für Ruhe.

Im Übrigen: Auch der Mängelmelder auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung wäre eine Möglichkeit, jegliche Gully-und-Kanaldeckel-Probleme „weiterzuleiten“ – im diesem Falle aber oberirdisch. 

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de