Sportabzeichen Verleihung 2018


Bürgermeister Becker empfing in der vergangenen Woche wieder zahlreiche Sportbegeisterte und deren Familien zu einer kleinen Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses Höhr-Grenzhausen. Gemeinsam mit dem Organisatoren-Team des „Sport-Treffs am Moorsbergstadion“, Marion Lind und Frank Rothweiler, überreichte Thilo Becker die Urkunden und Abzeichen für das Deutsche Sportabzeichen.

 

Marion Lind erinnerte an viele schöne Momente während des Trainings in den Sommermonaten. „Wir konnten auf Altbewährtem aufbauen, manches wurde auch verändert. Es gab ein sehr gutes und generationsübergreifendes Miteinander“, betonte Frau Lind. Sie hob auch den hervorragenden Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung der Teilnehmer hervor.

 

Bürgermeister Thilo Becker dankte Marion Lind und Frank Rothweiler für das ehrenamtliche Engagement und freute sich über viele neue Gesichter, die in diesem Jahr für das Sportabzeichen-Training gewonnen werden konnten. Von insgesamt 48 Teilnehmern wurden in der freien Trainingsgruppe am Moorsberg 41 Sportabzeichen erworben, davon 29 x das Abzeichen in Gold, 9 x in Silber und 3 x in Bronze. Darin enthalten sind die Familiensportabzeichen, mit dem in diesem Jahr sieben Familien für ihre  gemeinsame sportliche Leistung ausgezeichnet wurden, eine Familie war sogar bereits zum 10. Mal erfolgreich dabei! Außerdem gab es in diesem Jahr eine überraschende  und besondere Auszeichnung für die jüngsten Sportler. Vier Kinder von 6 bis 10 Jahren, die zum ersten Mal das Sportabzeichen errungen hatten, erhielten als Auszeichnung zusätzlich zur Urkunde und dem Abzeichen jeweils auch einen Pokal, der von einem großzügigen Sponsor gestiftet worden war.

 

Darüber hinaus ist es in diesem Jahr auch den Sportfreunden Höhr-Grenzhausen gelungen, mehr als 70 Sportlerinnen und Sportler, davon 24 aus der Leichtathletikabteilung und etwa 50 aus der Abteilung Fußball, zur erfolgreichen Teilnahme am Sportabzeichen zu motivieren.

 

Thilo Becker freute sich über diese besonders große Teilnehmerzahl und lobte das Engagement aller ehrenamtlichen Helfer, ohne die das Training, die Abnahme, die Auswertungen der Prüfungsergebnisse und Abwicklung der Anträge zur Ausstellung der Abzeichen durch den Sportbund nicht möglich wären.

 

Das gemeinschaftliche wöchentliche Training mit Abnahme der Prüfungsleistungen findet in jedem Jahr von Mai bis September immer mittwochs im Moorsbergstadion Höhr-Grenzhausen statt. Jeder Sportinteressierte kann mitmachen, eine Vereinsmitgliedschaft ist dafür nicht erforderlich. Die Trainingszeiten werden zu gegebener Zeit im Kannenbäckerlandkurier veröffentlicht. Informationen zu den Disziplinen und nach Altersgruppen gestaffelten Leistungen werden beim Training erläutert und sind auch im Internet unter www. www.deutsches-sportabzeichen.de einzusehen. Die vielseitigen Anforderungen sind für jedermann machbar. Das gemeinsame Training mit Freunden, Kollegen oder Familie macht Spaß und fördert die Fitness. Die gestaffelten Anforderungen bieten Anreize sowohl für Neueinsteiger als auch für bereits Aktive. Für alle Altersgruppen stehen die gleichen Disziplinen zur Verfügung, somit ist ein generations- und geschlechterübergreifendes Sporttreiben möglich.

 

Unter fachkundiger Anleitung werden die Anforderungen erläutert und die verschiedenen Disziplinen ausprobiert. Sobald der gewünschte Leistungsstand in der ausgewählten Disziplin erreicht ist, kann die Prüfung abgelegt werden. Kinder- und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren erhalten das „Deutsche Jugendsportabzeichen“, Erwachsene das „Deutsche Sportabzeichen“. Die generationsübergreifende Leistung einer ganzen Familie (Großeltern, Eltern, Enkel, Lebenspartner) wird mit dem „Familiensportabzeichen“ belohnt. 

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de