Brücken zwischen „Jung und Alt“


Der Kinderhort „Zweite Heimat“ zu Besuch im AWO Seniorenzentrum Kannenbäckerland.

Sich zu Begegnen, Kennenzulernen, gemeinsam etwas zu Erleben und voneinander zu Lernen bereichert Generationen. So besteht schon seit vielen Jahren ein intensiver Kontakt zwischen dem AWO Seniorenzentrum und der „Zweiten Heimat“. Nun ist auch die neu heranwachsende Generation der Kinder des Kinderhorts dabei die Bewohner des Seniorenzentrums kennenzulernen um gemeinsam Zeit zu verbringen und wunderschöne Augenblicke zu erleben. Mit viel Freude und Motivation besuchen die Kinder die Spielenachmittage im Seniorenzentrum. Die Bewohner lassen sich gerne vom Lachen der Kinder anstecken und nehmen sie sehr herzlich auf. Interessante Lebensgeschichten von „Jung und Alt“ bereichern das Miteinander und binden Beziehungen. So ist es schon eine Selbstverständlichkeit, dass die Hortkinder vor jedem Besuch eigene Mitbringsel für die Gastgeber gestalten und sie ihnen mit Freude eine Aufmerksamkeit machen. Die Wertschätzung der Bewohner bestärkt den Kontakt und die Kinder wie auch das Team des Kinderhortes freuen sich schon auf ein Wiedersehen.

Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren können im Kinderhort angemeldet werden.  Anmeldungen sind von Mo.-Fr. im Kinderhort "Zweite Heimat" möglich. Weitere Infos beim Leiter der Einrichtung Herrn Werner Bayer unter der 02624 7257.

1000870.jpg


Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de