Spende zur richtigen Zeit


Während der Veranstaltung zur Neueröffnung der Tafelausgabestelle Höhr-Grenzhausen in der Rathausstraße 24 wurden alle Anwesenden mit einer unerwarteten, aber sehr erfreulichen Nachricht überrascht. VG Bürgermeister Thilo Becker teilte in seiner Grußrede mit, dass die der Tafel durch den Umzug entstandenen Kosten zu einem beachtlichen Teil durch eine großzügige Spende gedeckt werden können. Andreas Moser von der Firma Lubberich Dental-Labor aus Koblenz überreichte daraufhin einen Scheck in Höhe von 1.500,- €. Die Freude beim Team der Ehrenamtlichen und Petra Strunk, Diakonisches Werk Westerwald, war sehr groß, weil durch den Umzug Investitionen notwendig wurden, die nur mittels Spenden finanziert werden können.

Nähere Informationen zur Tafelarbeit in Höhr-Grenzhausen erhalten Sie beim Diakonischen Werk Westerwald, Tel. 02663/9430-0 

vxfdsgd.jpg


Christina Heinz (Hotel Heinz), Stadt-Bürgermeister Michael Thiesen, Petra Strunk (Diakonisches Werk), Andreas Moser (Fa. Lubberich Dental Labor), VG-Bürgermeister Thilo Becker und ehrenamtliche TafelmitarbeiterInnen

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de