Das Gymnasium im Kannenbäckerland informiert...


Im August verabschiedete die Schulgemeinschaft des Gymnasiums im Kannenbäckerland Frau Suwelack, die ihren Ruhestand angetreten hat. Frau Suwelack kam im Februar 1995 an die Schule und engagierte sich in den Folgejahren auf vielfältige Weise. Als Verbindungslehrerin, Klassenlehrerin in der Orientierungsstufe, Personalratsvorsitzende, Sammlungsleiterin oder Mitarbeiterin in zahlreichen Arbeitsgruppen – übernahm sie Aufgaben für die Schulgemeinschaft, die sie mit großem persönlichen Engagement und leidenschaftlichem Einsatz erfüllte.

Dies blieb auch außerhalb der Schule nicht verborgen: Sie beteiligte sich an der landesweiten Umsetzung der Bildungsstandards und wurde Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Lehrplankommissionen für das neue Fach „Naturwissenschaften“ und der naturwissenschaftlichen Mittelstufenlehrpläne.

Im Jahr 2005 wurde sie Fachleiterin für Biologie am Studienseminar für Gymnasien in Koblenz. Ihr Anliegen war die Vermittlung einer Didaktik, die den handelnden Umgang mit Wissen und die Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellt.

Mit ihr verliert die Schule eine kompetente Fachlehrerin und großartige Pädagogin, deren Ziel es stets war, vom Schüler ausgehend zu denken.

Bezeichnend hierfür ist es Slogan (frei nach Elsbeth Stern), der für sie wegweisend war: „Eine gute Schule nutzt und erzeugt Heterogenität auf hohem Niveau.“

Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums hat Frau Suwelack viel zu verdanken. Wir wünschen ihr nun einen erfüllten Ruhestand im Kreis Ihrer Familie bei guter Gesundheit.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de