Fahrt zur Sonderausstellung "Courage! - 100 Jahre Frauenwahlrecht" Begleiten Sie uns am 16. Mai nach Koblenz!


Am 19. Januar 1919 konnten dann Frauen erstmals auf nationaler Ebene ihr Wahlrecht nutzen. Durch den Zusammenbruch des Kaiserreichs und die Novemberrevolution wurde damit ein grundlegender Schritt auf dem Weg zur Gleichberechtigung von Männern und Frauen getan.

 

In einer Kooperation mit dem Frauenmuseum Bonn zeigt das Mittelrhein-Museum eine historische Dokumentation, die den langen Weg zum Frauenwahlrecht beleuchtet und neben dem Gang der Geschichte auf nationaler Ebene auch die Situation in Koblenz ins Auge fasst. Der historische Teil wird durch eine Ausstellung von 12 zeitgenössischen Künstlerinnen aus Bonn, Köln und Koblenz ergänzt, die dieses Jubiläum zum Anlass für eine freie, kreative Auseinandersetzung mit dem Themenkreis nahmen.

 

Das Programm am 16. Mai beginnt um 11:00 Uhr mit einer Führung durch die Ausstellung. Ein Bustransfer von Montabaur und Westerburg ist organisiert. Anschließend ist Zeit zur freien Verfügung, zum Beispiel für einen Stadtbummel in Koblenz oder ein gemeinsamer Besuch im Café für Austausch und Gespräche. Gegen 17.00 Uhr erfolgt die Rückfahrt in die Startorte. Die Kosten betragen 15€ pro Person inkl. Museumseintritt und Bustransfers.

 

Die Gleichstellungsbeauftragten aus den Verbandsgemeinden unterstützen die Veranstaltung. Auskunft erteilt Beate Ullwer, Tel. 02602/124606 oder gleichstellungsstelle@westerwaldkreis.de.

Anmeldungen nimmt auch die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, Frau Iris Büser, Tel. 02624/104.230 oder iris.bueser@hoehr-grenzhausen.de entgegen.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de