Kinderhort „Höhr-Grenzhausen“


Gerade erst haben Sie zur Eingewöhnung in die KiTta ihr Kind loslassen müssen, schon sollen Sie sich um Schultüte, Bücher und Schulranzen kümmern? Die Zeit vergeht rasend. Einige von Ihnen stellen sich sicherlich dabei die Frage: „Wo ist mein Kind nach der Schule, wenn ich noch arbeite?“ Hier kann Ihnen ein Platz im Kinderhort die Lösung bieten. Sichern sie sich daher frühestmöglich einen der noch wenigen verbliebenen Plätze im Kinderhort „Zweite Heimat“. Hier ein paar Informationen über das Angebot.

Der Kinderhort „Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen bietet Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder an Nachmittagen und in den Ferien professionell betreut zu wissen. Der Hort ist eine sozialpädagogische Einrichtung, die Kindern ab dem ersten Schuljahr bis zum 14. Lebensjahr die Möglichkeit bietet, nach der Schule gemeinsam ausgewogen zu Mittag zu essen, in Kleingruppen betreut ihre Hausaufgaben zu erledigen und sinnvoll ihre Freizeit zu gestalten. In der Schulzeit ist ein Besuch des Hortes von 12 Uhr bis 17 Uhr, bei Bedarf der Eltern sogar bis 18 Uhr möglich. Natürlich kann die Abholzeit der einzelnen Kinder flexibel gestaltet werden, um sportliche, musikalische oder private Termine auch während der regulären Öffnungszeiten zu ermöglichen. Auch in den Ferien bietet der Hort eine Betreuung von 08.00 bis 17.00 Uhr an.

Falls also Ihr Kind bald eingeschult wird oder sie über eine Betreuungsalternative für Ihr bereits älteres Schulkind nachdenken, informieren sie sich gerne beim Leiter der Einrichtung, Herrn Bayer, unter der Telefonnummer 02624/7257. Für ein persönliches Kennenlernen und einen Besuch in der Einrichtung stehen die Erzieher/innen nach Absprache gerne zur Verfügung.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de