SCHULNACHRICHTEN Das Gymnasium im Kannenbäckerland informiert... 844. Ausgabe


Mit Moodle bietet das Land Rheinland-Pfalz allen Schulen eine Lernplattform an, die vielfältige Nutzungsmöglichkeiten umfasst. Von der Datenablage über Kommunikationsmöglichkeiten bis zu Unterrichtseinheiten mit Schülerinnen und Schülern bietet Moodle alles in einer Hand, was sonst auf verschiedene Plattformen verteilt ist - mit einem entscheidenden Vorteil: Alles läuft in einem gesicherten Raum ab und entspricht somit auch den Datenschutzanforderungen, die heute an Schule gestellt werden.

Da lag es für das Kollegium des Gymnasiums im Kannenbäckerland nahe, sich im Rahmen eines Studientages intensiv dieser Thematik zu widmen.

Frau Zipfel, ehemalige Mitarbeiterin am Pädagogischen Landesinstitut und Lehrerin an einer Koblenzer Realschule plus, zeigte in ihrem Eröffnungsvortrag die vielfältigen Möglichkeiten, die das Gymnasium im Kannenbäckerland auf dieser Plattform hat.

Anette Kucher, die bereits im Vorfeld sehr viel administrative Arbeit in Moodle gesteckt hat, erläuterte anschließend, was auf den Seiten des GiK bisher bereits schon verfügbar ist und wie die Grundstruktur aussieht. Anschließend gab sie, gemeinsam mit Manuela Fröhlich und Nora Gutsche, die ebenfalls bereits zu Schulberaterinnen ausgebildet worden sind, viele Tipps zum konkretem Umgang mit Moodle.

Nun gilt es, die Plattform mit Leben zu füllen und auf den verschiedenen Ebenen Erfahrungen zu sammeln. Schulleiter Nino Breitbach war sehr erfreut über die hohe Motivation, sich auf Moodle einzulassen und dankte für die sehr rege Mitarbeit.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de