„Immer was los…“ Zug um Zug - erste Geschwindigkeitsmessung ist ausgewertet: Die Schillerstraße


Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung fand anschließend eine Begehung der Straße statt. Dabei wurden Anmerkungen und Fragen aufgenommen, was in der Straße verbessert werden könnte und inwiefern die Verwaltung dabei behilflich sein kann. Der meistgenannte Punkt war: Die Autos fahren gefühlt zu schnell! Daraufhin wurden in einigen Straßen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt – so auch in der Schillerstraße in Höhr-Grenzhausen. Die Auswertung der Messung ergab dort folgendes:

cjgtfk.png


Insgesamt wurden in dem oben genannten Zeitraum auf dieser Strecke 7.330 Fahrzeuge gezählt, von diesen sind 2,6% mehr als 50 km/h gefahren und waren somit zu schnell. 85 % der Fahrzeuge sind mit durchschnittlich 44 km/h unterwegs. Der 85 % - Wert ist im Verkehrsrecht ein gängiger Wert, dem viele Entscheidungen zugrunde liegen. Wie in der Grafik gut erkennbar ist, fahren rund 50 % unter    40 km/h. Es gibt einige wenige Ausreißer. Der Schwerlastverkehrsanteil liegt laut Messung bei 5,70 %.

 

Weitere Messungen auf anderen Straßen, die im Rahmen der Aktion „Zug um Zug“ begutachtet wurden, laufen noch und werden ebenfalls veröffentlicht. Wir wünschen allen ein gutes Vorankommen – gelangen Sie auch 2019 gut an Ihr Ziel! 

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de