Das „bayrische Venedig“ hautnah - Square Dancers auf Pfingsttour


Neben der Schiffstour, stand auch ein Besuch der Westernstadt Pullmann City in Eging am See auf dem Programm. Am Pfingstsonntag fanden die Highland Games, Schottische Teamwettkämpfe statt. Tauziehen, Baumstämme werfen, Steine schleppen, Wetttrinken und Eierwurf – das sind nur fünf Disziplinen, in denen sich die Teams messen. In Sechser-Mannschaften traten diese gegeneinander an, natürlich ganz traditionell in Schottenröcken. Die „Claymore Pipes & Drums“ aus München begleiteten mit ihren Dudelsäcken und Trommeln stimmungsvoll die Spiele. Ein einzigartiges Erlebnis, bei fast schon zu hohen Temperaturen.

Abends ging es dann natürlich zum Square Dance. Bei den „Danube Waves“, dem Square Dance Club in Deggendorf, wurden die Tänzer aus Höhr-Grenzhausen herzlich willkommen geheißen und konnten sogar das Clubabzeichen der Deggendorfer mit nach Hause nehmen. Bei einem Clubbesuch mit acht oder mehr Square Dancers, kann man das Banner des gastgebenden Vereins „klauen“, diese müssen es sich dann im Gegenzug in Höhr-Grenzhausen wieder zurückholen.


Am letzten Tag, Pfingstmontag, zog es die Tänzer nach Arnbruck, zum Glasdorf Weinfurtner. Das Glasdorf ist ein Ausflugsziel, das auf außergewöhnliche Art Glashandwerk, Einkaufserlebnis und Genuss vereint. Mit vielen schönen Erlebnissen im Gepäck ging es dann wieder nach Hause. Square Dance ist nicht nur Spaß an Bewegung, sondern auch Gemeinschaft und Geselligkeit werden bei den Ceramic Dancers großgeschrieben. Weitere Infos finden Sie unter: www.ceramicdancers.de 

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de