Spenden anstatt Geburtstagsgeschenke


Im Bild von links: Frank Kauert (Freiwillige Feuerwehr Höhr-Grenzhausen), Frau Dr. Ramona Budde, Dirk Hannappel (Freiwillige Feuerwehr Höhr-Grenzhausen), Martina Saal (Tafel Westerwald, Diakonisches Werk) und Wilfried Remy (Johanniter-Unfall-Hilfe)

Anstatt Geschenke für sie selbst, erbat sie Geldspenden an 3 Organisationen in Höhr-Grenzhausen, die ihr persönlich besonders am Herzen liegen: die Johanniter- Unfall-Hilfe, die Tafel Westerwald mit ihrer Ausgabestelle in Höhr-Grenzhausen sowie die Freiwillige Feuerwehr. Alle Gäste hatten die Möglichkeit, bei ihrem Geburtstagsbesuch die entsprechende Spendendose zu befüllen. Am 1. Juni hat Frau Dr. Budde nun Vertreter aller drei Organisationen eingeladen, um die Spenden zu überreichen. Die Freude war bei allen Bedachten groß, konnte Frau Dr. Budde doch den stattlichen Betrag von 1.500,- € übergeben. Gerne möchte sie damit zur Nachahmung motivieren, um engagierte ehrenamtliche Arbeit direkt vor Ort zu unterstützen.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de