Westerwald-Verein besuchte Berlin


Ein Tag stand ganz im Zeichen der Besuche politischer und historischer Einrichtungen im Bundeskanzleramt und im Reichstag bzw. Bundestag, wo die Gruppe von WWV-Mitglied und Mitglied des Bundestages Dr. Andreas Nick (Montabaur) begrüßt wurde. Nach dem einstündigen Besuch des Plenarsaals und der Teilnahme an einer sehr lebhaften Bundestagsdebatte sowie dem informativen Gespräch mit dem Abgeordneten Dr. Nick ging es auf die Kuppel des Reichstages, von der man einen tollen Ausblick auf die deutsche Hauptstadt hat.

Bei der über 5-stündigen  Stadtrundfahrt wurden neben dem Brandenburger Tor, der Alexanderplatz, der Potsdamer Platz, der  Ku´damm, die Museumsinsel sowie viele weitere Höhepunkte angefahren. Bei tollem Sonnenschein, der sich über alle fünf Tage erstreckte, wurde auch eine Spreefahrt und am letzten Tag eine Fahrt nach Lübbenau in den Spreewald angeboten; bei einer 3-stündigen Kahnfahrt konnten die Reiseteilnehmer dieses wunderbare von der UNESCO geschützte Gebiet kennenlernen.

Alle Teilnehmer waren vom Inhalt und Ablauf der Reise sehr begeistert. Der Besuch des Bundestags und des Bundeskanzleramts wurde von den Gästen besonders hervorgehoben.

An den einzelnen Tagen blieb noch genügend Zeit, die Eindrücke individuell zu vertiefen.

Im nächsten Jahre ist Berlin erneut Ziel einer Reise, die dann vom 28.05.-01.06.2020 (Pfingsten) stattfindet.

Einzelheiten dazu können Interessierte unverbindlich bei der WWV-Geschäftsstelle in Montabaur, Tel.-Nr. 02602/9496690, Fax: 02602/9496691 oder E-Mail: info@westerwaldverein.de erhalten. Die Geschäftsstelle nimmt natürlich auch jetzt schon Anmeldungen entgegen. Das Büro ist dienstags, mittwochs und donnerstags  von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de