Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“: Hier waren alle Sinne geordert Sinneschallenge im Jugendzentrum


Die Aufgaben bestanden unter anderem darin, einen Gegenstand (Zapfen) in einem Tastkarton zu erfühlen und dann zu benennen. Desweiteren musste eine Flüssigkeit (Kirschsaft) erschmeckt werden. Das Riechorgan der Kids war glücklicherweise auch voll funktionstüchtig, um Orangenöl zu erkennen. Beim Erraten der Höraufgabe (ein angeschalteter Wasserkocher) und beim Erkennen des magischen Bildes, kamen die Kids an ihre Grenzen und es wurde knifflig. Bei allen Aufgaben waren sie mit viel Einsatz, Begeisterung und Freude bei der Sache. Das Team des Jugendhauses freut sich schon auf die nächste gemeinsame Aktion im “Offenen Treff”.


Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de