Quartiersmanagement Höhr: Ehrenamtliche Köpfe stecken im und hinter dem Wochenmarkt in Höhr-Grenzhausen


Dieser erfreut sich von Beginn an großer Beliebtheit bei der Höhr-Grenzhäuser Bevölkerung und darüber hinaus. Wocheneinkäufe, spontane Erledigungen und die Grundversorgung für die im Ortskern lebende Bevölkerung sind so zusätzlich gesichert - und das jede Woche frisch auf den Tisch vom Wochenmarkt.

Doch hinter dem Erfolgsrezept in Höhr-Grenzhausen steckt, wie auch in vielen anderen Gemeinden, ein tatkräftiges, ehrenamtliches Team von engagierten Bürgern aus der Stadt. Beate Schröder, Brigitte Döth, Ulrich Gilles und Brigitte Eisenmenger-Finke (v.l.n.r.) betreuen den Markt von  Anfang an und sind jede Woche im Wechsel im Einsatz und kümmern sich. Sie helfen beim Einweisen der Stände, sind als Ansprechpartner vor Ort und haben manchmal auch eine Kanne Kaffee für die Händler dabei. Unterstützt werden sie zusätzlich durch den städtischen Bauhof, der sich um die Stromversorgung kümmert sowie dem Ordnungsamt, was für die richtigen Rahmenbedingungen im ruhenden Verkehr sorgt. Die Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde koordiniert die Abläufe des Marktes und das Quartiersmanagement Höhr kümmert sich um die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit.

Alle zusammen sind  stolz auf „ihren“ Markt, der nun ein Jahr jung wird. Am 12. April wird es zu Ostern unter anderem eine Aktion mit dem Osterhasen geben, zu der vor allem die jungen Besucher herzlich eingeladen sind. Außerdem werden inzwischen monatlich Sonderangebote der Händler präsentiert und der Kreis der Verkaufenden erweitert und verändert sich stetig. Auch wenn der eine oder andere Händler z.B. auf Grund der winterlichen Temperaturen nicht anwesend sein konnte, ist das Repertoire doch beträchtlich. Von frischen Fisch, Obst und Gemüse, Feinkost, Käse, Essig und Ölen, Backwaren, Pflanzen, Kräuter, Honig, Wildfleisch sowie weiteren Produkte ist für fast jeden etwas dabei!     
Das Team des Wochenmarktes freut sich also nun wieder auf ein tolles Frühjahr, denn dann nimmt – jahreszeitlich bedingt - auch wieder die Vielfalt der angebotenen Waren zu. Bei frühlingshaften Temperaturen macht das Einkaufen auf dem Wochenmarkt immer freitags von 15 bis 18 Uhr doch noch viel mehr Freude – auch den ehrenamtlichen Köpfen, die hinter den Kulissen den Wochenmarkt unterstützen.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de