Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen zeigt Flagge für Tibet!


Im Beisein von Bürgermeister Thilo Becker, Stadtbürgermeister Michael Thiesen, Ortsbürgermeister Uwe Schmidt sowie Ortsbürgermeisterin Margit Demuth wurde am Bürgerhaus in Hilgert gemeinsam mit Jürgen Schwickerath (Mitglied des Stadtrates und Initiator dieser Aktion) sowie Mitgliedern und Unterstützern der Tibet-Initiative Deutschland e. v. die tibetische Flagge gehisst.


In diesem Jahr fand die zentrale Flaggenaktion erstmals in Hilgert statt.

Zum jährlichen Aktionstag am 10. März weht auch in diesen Tagen die tibetische Flagge an den Rathäusern der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen und der Ortsgemeinden Hillscheid, Hilgert und Kammerforst.

Erneut beteiligt sich die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen mit allen Ortsgemeinden wieder an der bundesweiten Kampagne „Flagge zeigen für Tibet!“ der Tibet-Initiative Deutschland e.V. und setzte damit anlässlich des Jahrestages des tibetischen Volksaufstandes vor 60 Jahren ein Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk. Bereits seit 2005 beteiligt sich die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen an dem jährlichen Aktionstag, der von der Tibet-Initiative seit 1996 initiiert wird, um sich für die Menschenrechte in Tibet einzusetzen.

Tibet ist seit 1949/50 von China besetzt. Am 10. März 1959 erhob sich das tibetische Volk gegen die chinesische Besatzungsmacht. Tausende Tibeter versammelten sich in Lhasa, um den Dalai Lama vor der chinesischen Gefangennahme zu schützen. Der Dalai Lama musste ins Exil fliehen, und der Aufstand wurde von der Volksbefreiungsarmee blutig niedergeschlagen. Mindestens 87.000 Tibeter kamen dabei ums Leben. Als Folge der anhaltenden Unterdrückung in Tibet leben heute 120.000 bis 150.000 der sechs Millionen Tibeter im Exil.

Weitere Informationen zur Kampagne der Tibet Initiative Deutschland e.V.: www.tibet-flagge.de

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de