Kulturzentrum „Zweite Heimat“: "Eine unerhörte Prüfung" mit Hochspannung


Nach drei Sachbüchern ist sein erster Roman erschienen. Er trägt den Titel "Eine unerhöhrte Prüfung" und spielt im Sommer 1987 in einer Kleinstadt im Rheinland. Zur selben Zeit ruft der amerikanische Präsident Ronald Reagan am Brandenburger Tor in Berlin dem sowjetischen Staatschef Gorbatschow beschwörend zu: "Öffnen Sie dieses Tor! Reißen Sie diese Mauer nieder!" Vorgeschichte, Vorbereitung und Verlauf einer praktisch unlösbaren Prüfungsaufgabe für einen 16jährigen Schüler werden komplett dargeboten und sorgen für einen spannenden Abend. Helmut Weber, der als Pädagoge 34 Jahre lang in der Kannenbäckerstadt tätig war, freut sich auf das Wiedersehen mit alten Bekannten und auch auf eine neue Leser-Generation. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat", Hermann-Geisen-Str., Nähe Keramik-Zentrum. Der Eintritt ist frei. Das Foto zeigt den Autor mit Blechspielzeug, wichtigen Requisiten im Roman und bei der Lesung.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de