„Immer was los…“ Beteiligen Sie sich aktiv an der „Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland“!


Deutschland ist ein demokratisches und weltoffenes Land, das einer vielfältigen Gesellschaft Raum und Entfaltungsmöglichkeiten bietet. Für ein friedliches, vielfältiges, gleichberechtigtes Zusammenleben wird – neben sicherheitspolitischen Aufgaben und der Durchsetzung des Rechtsstaats – eine proaktive Demokratieförderung und eine nachhaltige Präventionsarbeit insbesondere im Zusammenwirken von Kommunen und Zivilgesellschaft gebraucht. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ermöglicht mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ vielfältige Projektmöglichkeiten.

Um die gesamtgesellschaftliche Aufgabe des Bundesprogramms mit der Zielsetzung „Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“ auch in unserer Region noch stärker zu verankern, kann durch die Zusammenarbeit aller wichtigen Akteure die vor mehr als 10 Jahren in Höhr-Grenzhausen begonnene Arbeit seit dem 01.01.2020 auch auf die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach ausgeweitet werden, so dass die beiden Verbandsgemeinden die „Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland“ bilden.



Bei der Arbeit der „Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland“ sind Vereine und Institutionen sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger die wichtigsten Bausteine für ein erfolgreiches Zusammenwirken von Kommune und Zivilgesellschaft.

Wir benötigen SIE, um die so wichtigen Ziele des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ stetig in unserer Region zu verankern!

Haben Sie Ideen für Projekte, die sich mit der Förderung von Demokratie, der Gestaltung von Vielfalt oder der Prävention von Extremismus beschäftigen? Dann wenden Sie sich an Stefan Wolfram (Projekt Arbeit und Lernen e.V.; Tel. 0175-5247617) als Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland.

Möchten Sie sich aktiv in die Gestaltung der Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland einbringen und an Förderempfehlungen für Einzelprojekte mitwirken? Dann engagieren Sie sich im Begleitausschuss! Weitere Infos erhalten Sie ebenfalls bei der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland.

Informieren Sie sich, engagieren Sie sich, machen Sie mit!

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de