Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“: Lubberich GmbH Dental-Labor unterstützt Soziale Arbeit in Höhr-Grenzhausen


Gleich zwei Organisationen wurden zum Jahresende mit großzügigen Spenden bedacht: die Tafel Westerwald mit ihrer Ausgabestelle in Höhr-Grenzhausen sowie das Jugendund Kulturzentrum „Zweite Heimat“.

Bei der Spendenübergabe informierte sich Geschäftsführer Andreas Moser im Beisein von Bürgermeister und gleichzeitig Vorsitzendem des Vereins Jugendhaus „Zweite Heimat“ e.V. Herrn Thilo Becker vor Ort über die Arbeit der Tafel. Martina Saal (Diakonisches Werk Westerwald/Tafel Westerwald) berichtete, dass nach Überprüfung der Bedürftigkeit durchschnittlich 80 Haushalte aus der Verbandsgemeinde regelmäßig Tafellebensmittel erhalten. Damit werden nicht nur große Mengen Lebensmittel vor der Vernichtung bewahrt, sondern 110 Erwachsene und 70 Kinder erfahren Unterstützung in ihrem oftmals beschwerlichen Alltag.

Wie jedes Jahr, wurde auch wieder das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ mit einer Spende bedacht. Als überregionaler Ausbildungsbetrieb ist es für Lubberich besonders wichtig, die Jugend frühzeitig zu unterstützen. „Das sind unsere Mitarbeiter von morgen“, so Andreas Moser und legt Wert auf Kontinuität und Verlässlichkeit in der Kooperation mit der Jugendeinrichtung. Herr Heller vom Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ sowie Frau Saal von der „Tafel“ bedanken sich für das regionale Engagement.


Bildunterschrift:

v.l.n.r.: Christian Heller, Martina Saal, Andreas Moser, Thilo Becker

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de