Zweiter Stern für das Mensaessen der Goethe-Schule


Bereits im Herbst letzten Jahres - wir berichteten hier ausführlich - wurde die Qualität des Mensaessens der Goethe-Schule, zubereitet und geliefert von der benachbarten Küche der Bethesda-Seniorenresidenz, von der Vernetzungsstelle KiTa- und Schulverpflegung mit einem Stern ausgezeichnet. Wie das Mensateam damals ankündigte, wurde die Auszeichnung nicht nur als Lob, sondern gleichzeitig auch als Ansporn zur weiteren Verbesserung aufgefasst.


Demgemäß arbeitete das Mensateam der Goethe-Schule zusammen mit der Küchenleitung von Bethesda engagiert an der Qualitätskriterien des Landesprogrammes „Schule isst besser“. Schon bald wurde der Speiseplan durch die verstärkte Aufnahme von Vollkornprodukten, mehr Obst und Seefisch angepasst. Die Rückmeldungen der Kinder zum Mensaessen wurden zusätzlich durch eine Umfrage zum Essen erfasst und in die Planung mit einbezogen. Schließlich wurde dem Gedanken der Nachhaltigkeit durch ein Projekt zur Vermeidung von Plastikmüll Rechnung getragen.


Nach einer Überprüfung durch Frau Euler von der Vernetzungsstelle KiTa- und Schulverpflegung wurde der Schule bescheinigt, dass sie die zweite Stufe des Qualifizierungsprozesses erfolgreich umgesetzt hat und erhielt so Ende Januar die Urkunde mit dem zweiten Stern.
Wir verraten sicher nicht zu viel, dass es der Wunsch aller Beteiligten ist, auch noch den 3. Stern durch die Erstellung eines umfangreichen Ernährungskonzeptes zu erhalten.

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de