Das Gymnasium im Kannenbäckerland informiert... 892. Ausgabe

GiK - TCV Projekt trotzt Corona und überwindet geschlossene Grenzen


Das nun seit drei Jahren laufende Projekt zwischen dem Gymnasium im Kannenbäckerland und dem tibetischen Kinderdorf und Schule (Tibetan Children Village) in Leh (Himalaya) hat zu Ostern einen neuen Schritt gewagt: Zum ersten Mal hat die Klasse 5a all ihre Englischkenntnisse zusammengesucht und ihre ersten Briefe nach Indien geschickt.

Wer Spaß daran hatte, hat seine Briefe bemalt, beklebt oder dekoriert. Hauptsächlich haben sich die Kinder vorgestellt und erste Fragen gestellt, da sie ihr Gegenüber noch nicht kennen. Sobald die Kinder wieder kommen, teilen deren Lehrer ihnen einen unserer Schüler/innen zu, woraus hoffentlich eine Brieffreundschaft entsteht.

Passend zu Ostern wurden die bunten Schreiben mit vielen Süßigkeiten und Stiften in ein Paket gepackt