Das lila Ohr steht jetzt im Gewerbepark GeTeFo


Foto von links: Brigitte Hilgert-Becker, Bürgermeister Thilo Becker, Caroline Juferew, Stadtbürgermeister Michael Thiesen, Margret Müller (WfG Kannenbäckerstadt mbH), Dan Hilgert-Becker und Eva Keil-Becker

Als Andreas Becker, der Gründer der Firma Becker und Vater bzw. Großvater der heutigen Firmenleitung, vor über 90 Jahren die ersten Hörhilfen anpasste, waren diese mit den heutigen volldigitalen, stylischen Kommunikationshilfen nicht zu vergleichen. Heute ist BECKER Hörakustik im Großraum Koblenz ortsnah mit insgesamt 21 Fachgeschäften die gute Adresse für alle, die besser hören und verstehen wollen. Der Erfolg ist sicher darin begründet, dass sich das Unternehmen nach wie vor dem Motto des Firmengründers verpflichtet fühlt:  „Mit Sorgfalt und Fachkenntnis im Dienst am Kunden“

 

Am Montag, 23. September, überbrachten Stadtbürgermeister Michael Thiesen und Bürgermeister Thilo Becker ihre Glückwünsche. Unter den zahlreichen Gästen waren neben vielen Kunden auch die unmittelbaren Nachbarn im Gewerbepark GeTeFo, Bergstraße 63a, u. a. die Geschäftsführer der Unternehmen Kern Industrie Automation sowie GeTeFo GmbH & Co. KG, Michael Kern und Michael Böhm, außerdem Frau Dr. Yvonne Stelzig und Herr Dr. Roland Jacob von der Facharztpraxis HNOplus mit ihrem Team sowie Herr Dr. Thomas Klinkner aus Höhr-Grenzhausen, der seine Praxisräume in Kürze von der Rathausstraße in die Bergstraße verlegen wird. Für die Geschäftsleitung des inhabergeführten Familienunternehmens und zugleich im Namen der Fachgeschäftsleiterin Caroline Juferew begrüßte Seniorchefin Brigitte Hilgert-Becker die Gäste. Sie nahm die Gelegenheit wahr, sich bei den anwesenden Behördenteilnehmern für die Mithilfe zu bedanken und bei den Handwerkern für deren  zügige und gute Arbeit. Juniorchefin Eva Keil-Becker stellte Frau Juferew mit ihrem Team als „Macher vor Ort“ vor. BECKER bietet vom Hörtraining über Hörtreffs bis hin zu Expertenvorträgen rund ums Ohr vieles an, um den Betroffenen wieder mehr Lebensqualität zu schenken. „Das Besondere ist, dass wir wirklich immer eine Lösung bieten können – egal ob Tinnitus-betroffen oder hochgradig hörgemindert. Das macht unseren Beruf des Akustikers so spannend“, sagte Eva Keil-Becker und bat die Gäste, drei Dinge mitzunehmen:

 

1.    Hörsysteme sind die geistigen Fitmacher und die kleinsten Computer der Welt

2.    Lassen Sie regelmäßig Ihr Gehör testen und

3.    Erzählen Sie es weiter! Das lila Ohr weist allen den Weg, dass es uns jetzt hier im Gewerbepark GeTeFo gibt. Wir freuen uns auf Sie! 

Kontakt: Becker Hörakustik, Bergstraße 63a, Höhr-Grenzhausen, Tel. 02624/9524818 oder im Internet unter www.beckerhoerakustik.de, Öffnungszeiten: Mo, Di, Do 09:00-13:00, 14:00-18:00, Mi, Fr 09:00-12:00

Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de