Schiller-Schule Höhr-Grenzhausen


Die Schüler der Schillerschule sangen diesmal alle im Chor, obwohl alle auch Banderfahrung mitbrachten. 3 Tage proben war durchaus anstrengend, aber das große Konzert in einer angesagten Auftrittslokation, in der normalerweise Größen wie Silbermond, Höhner oder Gregory Porter auftreten, war mehr als Belohnung für die harte Probenarbeit. Die katholische Fachschule machte mit einem Flashmob in einem großen Einkaufszentrum, bei dem unsere Referenten zwei kurze Songs aufführten, noch einmal Werbung für das am Abend stattfindende Abschlusskonzert. Die erfahrene Moderatorin Biggi führte gekonnt durch den Abend, der einige Gänsehautmomente bescherte. Beispielsweise hielt die mit 6 Jahren jüngste Teilnehmerin in der Trommelgruppe erstaunlich gut den Takt, gab selbstbewusst ein Interview und ließ sich von der großen Kulisse kaum beeindrucken. Auch die Schüler der Schiller Schule kamen mit der Situation, erstmals auf einer solch großen Bühne zu stehen erstaunlich gut zurecht und trugen Ihr Repertoire sehr gekonnt vor. Man konnte sich zurecht mit dem letzten Song vor 722 Zuschauern „Auf uns“ feiern lassen. 


Hoehr-Grenzhausen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Hoehr-grenzhausen.de