SCHULNACHRICHTEN Das Gymnasium im Kannenbäckerland informiert... 

908.-911. Ausgabe


908. Ausgabe

Preisverleihung des Literaturwettbewerbes am Gymnasium im Kannenbäckerland

Am Donnerstag, den 03.09.2020 fand nun endlich die Preisverleihung zum letzten Literaturwettbewerb statt. Diese hat mit einer Open-Air Urkundenverleihung auf dem Schulhof des Gymnasiums, bei der die Sieger einen Büchergutschein erhielten, begonnen. Anschließend begaben sich die Teilnehmer des Literaturwettbewerbs in Begleitung der Bibliotheks-Betreuerinnen Frau Stützle und Frau Reifenrath sowie der FSJlerin Frau Pracht, welche letztes Jahr selbst am Wettbewerb noch teilgenommen hatte, zur Eisdiele.

Bei leichtem Nieselregen konnte fruchtig bis schokoladig schnabuliert werden, wobei ein reger Austausch über die literarischen Werke stattfand. Teilweise hatten die diesjährigen Preisträger bereits erste Ideen für zukünftige Projekte, so dass wir voller Vorfreude auf den nächsten Wettbewerb sind!


909. Ausgabe - 1 -

Lina Ruhfus-Hartmann überzeugt beim Wettbewerb „jugend präsentiert“

Nachdem unsere Schülerin Lina Ruhfus-Hartmann (9b) bereits seit Jahren das Gymnasium im Kannenbäckerland überaus erfolgreich beim Wettbewerb „Jugend forscht“ vertritt, hat sie es in diesem Jahr darüber hinaus erfreulicherweise in die Endrunde des Wettbewerbs „Jugend präsentiert“ geschafft hat.

Mit ihrem Vortrag über Masern-Impfung hatte sie sich zunächst deutschlandweit gegen 5500 Schüler durchgesetzt und es in die Endrunde der besten 115 Teilnehmer geschafft. Mit ihrem Vortrag „Wiederbeleben – Wie viel Zeit hat man, um Leben zu retten?“ griff sie anschließend ein gesellschaftlich sehr wichtiges Thema auf und erreichte damit das Finale der deutschlandweit besten 20 Präsentationen.

Am vergangenen Wochenende hielt sie diesen Vortrag noch einmal vor der Bundesjury, bestehend aus Rhetorikexpertinnen und -experten, Lehrkräften und Alumni des Wettbewerbs, welche die Vortragenden hinsichtlich ihrer rhetorischen Fähigkeiten, einer angem